Nr. 118 von #365schreibtipps: Konkretes für die Sinne

Konkretes für die SinneUm das Kopfkino beim Lesen in Gang zu bringen, hilft es, Dinge und Sachverhalte so konkret wie möglich zu beschreiben. Schreibe nicht von einem „Wald“, sondern schreibe, ob es sich um einen Nadel- oder Laubwald handelt. Oder noch präziser: ein...

Nr. 117 von #365schreibtipps: Übersetzungsgerecht schreiben

Übersetzungsgerecht schreibenGehen Sie Ihren Text anhand folgender Kriterien durch, bevor Sie ihn zur Übersetzung rausgeben. Das vermeidet Nachfragen und Fehlübersetzungen. Je länger das Werk und je größer die Anzahl der geplanten Zielsprachen, desto mehr lohnt sich...