Autorin: Barbara Stromberg

Na, wie perfekt fühlst du dich heute? Wir alle haben doch etwas, was wir gerne besser können möchten und wo wir bei uns selbst Verbesserungsbedarf sehen. Manches davon sind die ganz großen Baustellen.

Das Problem ist aber, dass an einem normalen Tag als Freelancer nur so wenig Zeit und Energie dafür übrig ist.

Der Versuch, etwas zu beginnen, was langes Durchhalten, unerschütterliche Disziplin und den Ehrgeiz eines Triathleten erfordert, stößt oft auf hauseigenen Widerstand, gefolgt von Misserfolg und Enttäuschung. Egal, wie sehr man sich die wirklich großen Veränderungen erhofft − es fehlt an der Energie oder der Zeit, sie zu verwirklichen. Das merken wir oft schon nach dem ersten, zweiten oder dritten Tag.

Warum also nicht ganz klein anfangen und mit kleinen Veränderungen das bessere Ich wahr werden lassen? Hier sind zehn kleine Verbesserungen, die du sofort an dir umsetzen kannst.

1. Mach morgens dein Bett

Schüttel Kissen und Decke gut auf und lasse sie ein paar Minuten auslüften, bevor du dein Bett machst. Während du dir das angewöhnst, trainierst du deine Willenskraft, eine neue, kleine Gewohnheit zu etablieren. Für dein Hirn setzt du fortan damit das deutliche Zeichen, dass der Tag nun beginnt. Außerdem seiht dein Bett so schöner aus.

2. Steh zehn Minuten früher auf

Stell deinen Wecker einfach zehn Minuten früher als sonst und drücke nicht auf Snooze. Diese zehn Minuten gehören nur dir.

3. Jeden Tag einen Apfel

Iss jeden Tag Obst. Das fördert die Gehirnfunktion, bringt Energie und versorgt dich mit wertvollen Vitaminen, Ballaststoffen und so weiter.

4. Rausgehen

Verbringe mindestens 15 Minuten pro Tag draußen. Du wirst besser schlafen, mehr Vitamin D produzieren, mehr frische Luft bekommen und sogar deine Temperaturregulierung und dein Immunsystem verbessern.

5. Fünf Minuten lang meditieren

Meditation ist unbestritten wertvoll für unseren Geist. Aber sie ist auch schwer durchzuhalten. Beginn mit nur fünf Minuten pro Tag. Das reicht tatsächlich aus, um eine Verbesserung der Stimmung, der Konzentration und mehr Ausgeglichenheit zu erreichen.

6. Mehr Wasser trinken

Genug zu trinken, lässt dich besser aussehen, dich besser fühlen und gibt dir mehr Energie. Stell dir einfach vor, dein Hirn muss feucht gehalten werden. Die meisten von uns sind ständig dehydriert.

7. Besuche die Friseurin

Oder kaufe dir neue Schuhe, mach ein Ganzkörperpeeling oder sieh nach, ob irgendwo seltsame Haare wachsen, die dort nicht hingehören. Kurzum: Tu jeden Tag etwas, um dich zu pflegen. Du wirst besser aussehen, dich besser fühlen und die Leute um dich werden es bemerken.

8. Mit geschlossenem Mund atmen

Das klingt seltsam, aber es ist wirklich besser. Es trägt dazu bei, die einströmende Luft besser zu filtern und nebenbei ist es besser für die Mundflora.

9. Täglich 20 Liegestütze machen

Oder Hampelmänner oder Sit-ups. Das steigert deine Energie, baut Muskeln auf und ist eine gute Grundlage für ein größeres Trainingsprogramm.

10. Benutze Zahnseide

Eine Kleinigkeit, die nicht nur deine Zähne weißer macht, sondern deine Gesundheit insgesamt verbessert.

 

Wie du mit kleinen Schritten dein Leben zum Besseren veränderst, liest du in meinem Buch „Kaizen statt Hauruck“.

Der Amazon-Link ist ein Affiliate-Link. Das Buch wird für dich nicht teurer, aber ich erhalte eine kleine Provision. Danke dir!

Alice Grünfelder. Foto: Monica Mutti
Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen